In vielen Fällen bestehen unsere Mahlzeiten aus zu vielen Kohlenhydraten und gesättigten Fettsäuren bzw. Transfetten. Das Resultat: Erhöhte Cholesterinwerte. Durch eine ausgewogene und pflanzenbetonte Ernährungsweise in Kombination mit sportlicher Betätigung kann man diese jedoch positiv beeinflussen. Unsere Top 5 für Sie:

 

Ballaststoffe in sämtlichen Variationen

Cholesterinarme Kost bedeutet in erster Linie die Limitierung von Weißmehlprodukten. Wunderbare Ballaststofflieferanten sind dagegen Vollkornprodukte (insbesondere Roggen), Hülsenfrüchte und Haferflocken.

 

Obst und Gemüse 

Enthält ebenfalls eine Vielzahl an Ballaststoffen sowie antioxidativ wirkende Vitamine, die verhindern, dass LDL-Cholesterin die Gefäße schädigt. Tomaten enthalten z.B. den Stoff Lycopin, der dafür sorgt, dass sich Cholesterin nicht in den Blutgefäßen absetzen kann.

 

Gesunde Fette

Fisch, Samen und Nüsse sind wertvolle Lieferanten der guten Fettsäuren wie Omega-3 und sollten deshalb fixer Bestandteil am Speiseplan sein. Forschungen haben etwa gezeigt, dass sich durch den täglichen Verzehr von 7 Walnüssen der Cholesterinspiegel um bis zu 7% senken lässt.

 

Soja als hochwertiger Proteinlieferant

Die Bohne ist in Form von beispielsweise Tofu oder Sojamilch aufgrund der enthaltenen Sterine (spezielle pflanzliche Stoffe) ebenfalls als natürlicher Cholesterinsenker empfehlenswert.

 

Grüntee ist stark gesundheitsfördernd

Er enthält Gerbstoffe und weitere Wirkstoffe, welche unter anderem die Entgiftung des Körpers unterstützen und die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung hemmen. Infolge trägt das Getränk zur Senkung der Blutfettwerte bei.

 

Anmerkung: Sind die Cholesterinwerte durch familiäre Vorbelastung erhöht, ist eine alleinige Ernährungsumstellung in der Regel nicht ausreichend. In diesem Fall ist die Wahl einer cholesterinfreundlichen Lebensweise als Ergänzung geeignet.

118GROUP
Rated 4.8/ 5 based on 163 customer reviews
Prescan® GmbH
Billrothstrasse 78 Vienna, Austria
Phone: +43 1 890 6693 0