Vorsorgeuntersuchungen

MRT-Untersuchung Fuß/Sprunggelenk

Modernste Bildgebende Diagnostik zur Abklärung von Schmerzen im Fuß.

Was wird während einer MRT des Fußes/Sprunggelenks untersucht?

Mithilfe einer MRT lassen sich die Ursachen für Bewegungseinschränkungen und Schmerzen im Fuß visualisieren. Im Gegensatz zum einfachen Röntgenbild können auch gerissene Gelenkbänder oder eine Wassereinlagerung im Fuß genau diagnostiziert werden.

MRT-Scan des Fußes/Sprunggelenks

Fußschmerzen sind häufig die Folge eines Unfalls. Ob durch Umknicken auf unebenem Untergrund oder durch sportliche Aktivität – schnell kommt es zu einem Bänderriss im Sprunggelenk. Das verursacht nicht nur Knöchelschmerzen, sondern kann langfristig zu Instabilität und einem höheren Unfallrisiko führen. Deshalb ist es wichtig, gerissene Gelenkbänder sofort zu diagnostizieren und auf Basis des genauen Befunds eine entsprechende Behandlung zur Rehabilitation zu beginnen. Je länger Fußschmerzen unbehandelt bleiben, desto schlimmer werden in der Regel die Symptome, bis es irgendwann zu bleibenden Schäden kommt.

Knöchel- und Fußschmerzen können aber auch auf andere Ursachen zurückzuführen sein. Die Fußgelenke tragen das gesamte Körpergewicht. Daher kann es zu Überlastungen und Entzündungen von Muskeln, Sehnen oder Schleimbeutel kommen. Auch Verschleißerscheinungen (Arthrose) oder rheumatische Erkrankungen kommen als Auslöser für schmerzende Fußgelenke infrage. Bei einer MRT werden detaillierte Aufnahmen vom Fuß gemacht, auf denen die Struktur genau zu erkennen ist. Anhand dieser Bilder lässt sich ermitteln, woher die Schmerzen im Fuß kommen.

MRT steht für Magnetresonanztomographie. Ein MRT-Scan ermöglicht es, Bilder von der Innenseite Ihres Körpers aufzunehmen. Der MRT-Scanner empfängt Signale vom Körper über einen großen Magneten und Radiowellen, die von einem Computer in Bilder umgewandelt werden.

Die folgenden Beschwerden können ein Grund sein, sich einer MRT-Untersuchung des Fußes/Fußgelenks zu unterziehen:

Beschwerden/Symptome

Schmerzen unter Ferse und Fuß können beispielsweise durch eine Entzündung einer Sehne (Fersensporn) verursacht werden.

Fuß-/Sprunggelenksbeschwerden, die das Gehen erschweren. Die Ursache hierfür kann beispielsweise Verschleiß (Arthrose) sein.

Schmerzen und Steifheit in den Fuß- und Sprunggelenken können beispielsweise auf Verschleiß (Arthrose) hinweisen.

Ein scharfer oder stechender Schmerz im Vorfuß kann beispielsweise auf Gicht, Morton-Neurom oder eine Stressfraktur hinweisen.

Lieber früher als zu spät

Wir lieben das Leben. Und wir glauben, dass medizinische Vorsorge Leben retten kann. Lassen Sie sich dafür von uns unterstützen und kommen Sie zur Vorsorgeuntersuchung, bevor Beschwerden auftreten.

Inhalt und Preis

Prescan Body Illustration

MRT-Untersuchung Fuß/Sprunggelenk

Das wird untersucht:

FrageAntwort
Untersuchungsdauerca. 30 Minuten
Schriftlicher BefundJa

ab 465,– €

Möchten Sie mehr Informationen? Rufen Sie uns gerne an +43 189 066 930 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Einen schnellen und zuverlässigen Einblick in Ihre Gesundheit erhalten.

Was können Sie erwarten, wenn Sie sich für einen medizinischen Check-Up bei Prescan entscheiden? Wir haben alles Schritt für Schritt für Sie zusammengefasst: von der Beratung und der Terminplanung bis hin zur Befundübermittlung und Therapie-Empfehlung.

1

Icon Beratung Anamnese

Beratung & Aufklärung

2

Icon Aufklärung Vorbereitung

Vorbereitung & Anamnese

3

Icon Untersuchung Ergebnisse

Untersuchung & Ergebnisse

4

Befunde & Abschlussgespräch

5

Icon Nachsorge

Therapie-Empfehlung

Scroll to Top