Bei der lebensnotwendigen Energieproduktion unserer Körperzellen sammeln sich auch Giftstoffe an, die den Organismus altern lassen und Krankheiten begünstigen. In dem Zusammenhang ist Autophagie relevant. Unter dem altgriechischen Begriff versteht man eine Art Selbstverdauungsprogramm bzw. zelleigene Recycling-Anlage. Es ist einer der wichtigsten Prozesse im menschlichen Körper, mit dem die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Zellen aufrechterhalten wird.

Wie funktioniert Autophagie?

Autophagie ist ein notwendiger, natürlicher Vorgang zur Reinigung und Erneuerung der Zellen – umgangssprachlich ist auch von „Entschlackung“ die Rede. Die Körperzellen bauen eigene unbrauchbare Bestandteile (wie etwa fehlgefaltete Proteine oder beschädigte Zellbestandteile) ab. Diese werden entweder verstoffwechselt oder von den Zellen verwertet, um neue Bausteine zu generieren. Entartete Zellen, Ablagerungen und bösartige Bakterien werden direkt im Anfangsstadium abgebaut und können sich dadurch nicht anhäufen. Gleichzeitig werden bestehende Zellschäden repariert oder durch neue Zellen ersetzt. Autophagie trägt deshalb zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs oder Demenz bei und wird von Experten als eine der wirksamsten Methoden gegen den Alterungsprozess angesehen.

Wodurch kann ich die Zellerneuerung ankurbeln?

Das Verfahren wird vor allem durch ständiges Essen gebremst, weshalb längere Pausen zwischen den Mahlzeiten ausschlaggebend sind. Am effektivsten können Sie die Zellen somit durch Fastenkuren oder regelmäßiges Intervallfasten im Rhythmus 16:8 unterstützen. Faktoren wie

  • Kalorienreduzierte, aber ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßiger Ausdauer- und Kraftsport
  • Schwarzer Kaffee
  • Sowie Lebensmittel mit hohem Spermidin-Gehalt (z.B. Weizenkeime, grüner Pfeffer, Brokkoli oder Äpfel)

stimulieren den Effekt der Zellreinigung zusätzlich und tragen zu mehr Vitalität sowie einem nachhaltig besseren Gesundheitsstatus bei. Spargel, Zitrusfrüchte, Ingwer oder Grüntee haben eine entgiftende Wirkung und sollten deshalb auch in den Speiseplan integriert werden.

Bitte beachten Sie: bei der Einnahme von Medikamenten sowie akuten Infektionen sind geplante Fastenkuren mit dem Arzt zu besprechen.

118GROUP
Rated 4.8/ 5 based on 163 customer reviews
Prescan® GmbH
Billrothstrasse 78 Vienna, Austria
Phone: +43 1 890 6693 0