Über 30°C im Schatten, der Asphalt glüht und eigentlich möchte man nur in klimatisierten Räumen verweilen. Sport bei diesen hohen Temperaturen ist tatsächlich eine Herausforderung. Die hohen Temperaturen belasten zusätzlich unseren Organismus. Um trotzdem bei dieser Hitze ein wenig zu trainieren muss Tempo, Intensität und Dauer runtergefahren werden.

Mit unseren 5 Tipps kommen Sie sportlich gut durch den Sommer.

1. Morgens oder spät abends

Versuchen Sie, nicht in der prallen Sonne sondern eher am frühen Morgen oder am späten Abend im Freien Sport zu treiben. Hier gilt der Spruch: Der frühe Vogel …

2. Schatten und Wasser bevorzugen

Entscheiden Sie sich für Sportarten, die Sie im Wasser oder im Wald/Schatten ausüben können. Empfehlenswert: Ein paar Längen Schwimmen oder im Schatten der Bäume eine Runde joggen.

3. Ausreichend trinken

Achten Sie auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Am besten eignen sich Mineralwasser mit wenig Kohlensäure oder isotonische Getränke.

4. Viel Gemüse und Obst essen

Beim Schwitzen verliert der Körper viele Elektrolyte. Essen Sie viel Obst und Gemüse, das versorgt den Körper mit Mineralien und Vitaminen. Meiden Sie zu viel Fett und Zucker.

5. Atmungsaktive Kleidung und Sonnenschutz

Tragen Sie möglichst leichte und luftige Funktionskleidung. Shorts und ärmellose Shirts sind perfekt. Schützen Sie Ihre Haut mit einer leichten, fettarmen Sonnencreme.

 

Der wichtigste Tipp aber bleibt: Hören Sie auf Ihren Körper. Bei Kreislauf-Problemen, Kopfschmerzen oder Unwohlsein sollten Sie sofort aufhören. Achten Sie auch darauf, Ihrem Körper die nötigen Ruhephasen und Regenerationszeiten zu ermöglichen.

Ausgewogen zu Essen ist keine Hexerei, es geht leicht und schnell. Unser Rezept-Tipp ist im Nu zubereitet. Probieren Sie es doch aus!
Wir zeigen Ihnen hier einige Kniffe, wie sie ganz leicht im Alltag mit ein bisschen Achtsamkeit dem Ziel „Mehr Bewegung“ näher kommen.