Heute schon ausgewogen gegessen? Vieles an dem, was wir tagsüber (Hauptsache schnell!) zu uns nehmen sind leere Kalorien, mit wenig Nährwert. Die Ernährungswissenschaft hat jedoch gezeigt, dass ausgewogenes Essen und gesunde Ernährungsmuster das Risiko von Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes und bestimmten Krebserkrankungen verringern können.

Hier kommt Superfood ins Spiel. Aber was ist das eigentlich? Und sind nur exotische Superfoods, die aus fernen Ländern herkommen wirklich super?

Superfood ist eine Bezeichnung für Lebensmittel, die reich an essentiellen Nährstoffen sind, wie: Proteine, Mineralien, Vitamine, Antioxidantien, Enzyme, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren. Und ganz wichtig: diese müssen frei von Pestiziden und Chemikalien sein.

Und nein, diese müssen nicht aus der Ferne hierher transportiert werden. Oft wächst das Gute praktisch in der Nachbarschaft.

Wir stellen Ihnen fünf „herrlich normale“ Superfoods vor, die Ihre Gesundheit positiv unterstützen können.

1. Blattgemüse

Dunkles Blattgemüse, wie z.B. Spinat, Mangold, Grünkohl enthält Vitamin A, Vitamin C und Kalzium sowie verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Die im  Blattgemüse enthaltenen  Ballaststoffe können sich positiv auf die Verdauung und Darmgesundheit auswirken.

2. Nüsse

Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln – Nüsse sind reich an pflanzlichem Eiweiß. Sie enthalten auch einfach ungesättigte Fette, die zur Verringerung des Risikos an Herzerkrankungen helfen können. Außerdem fördern Nüsse die Konzentration und leisten somit ein natürliches Gehirndoping.

3. Fisch

Ein guter Lieferant an Proteinen und Omega-3-Fettsäuren, die helfen, Herzkrankheiten vorzubeugen. Fische mit dem höchsten Omega-3-Gehalt sind Lachs, Thunfisch, Makrele, Hering, Forelle, Sardellen und Sardinen.

4. Olivenöl

Natives, kalt gepresstes Olivenöl gilt in der mediterranen Küche als Lebenselixier.  Es ist reich an Vitamin E, Polyphenolen und einfach ungesättigten Fettsäuren, die alle dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen sowie den Cholesterinspiegel zu senken.

5. Vollkorn

Ganze Körner (inklusive Schale und Keimling) enthalten B-Vitamine, Mineralstoffe,  Phytonährstoffe und Ballaststoffe. Sie senken nachweislich den Cholesterinspiegel und schützen vor Herzerkrankungen und Diabetes.

Ausgewogen zu Essen ist keine Hexerei, es geht leicht und schnell. Unser Rezept-Tipp ist im Nu zubereitet. Probieren Sie es doch aus!
Gesundes Essen erhöht unsere Leistungsfähigkeit, stärkt Stoffwechsel, Immunsystem und – vor allem – unser Wohlbefinden.