Was genau wird beim Total Body Scan® untersucht?

Erhalten Sie mithilfe modernster Untersuchungsmethoden innerhalb eines Tages einen umfangreichen Einblick in Ihren aktuellen Gesundheitszustand. Die Magnetresonanztomographie (MRT) produziert hochauflösende Bilder durch ein Magnetfeld und Radiowellen. Die MRT-Untersuchung kommt vollkommen ohne Strahlung aus. Bei einer Computertomografie (CT) werden mit Hilfe von Röntgenstrahlung Bilder des Körperinneren erzeugt, um Erkrankungen oder Verletzungen festzustellen. Die Untersuchung im Low Dose Verfahren kommt mit einer minimalen Strahlendosis aus und entspricht dem neusten Stand der Technik. Ihr Befund (bildlich und schriftlich) ist für Sie online abrufbar.

Erfahren Sie hier, welche Körperregionen beim Total Body Scan® genau untersucht werden. Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne.

MRT: Schädel & Gehirn

  • Risiko für Hirninfarkt und Hirnblutung
  • Gut- und bösartige Tumore, Entzündungen
  • Verkalkungen und Veränderungen der Schlagadern
  • Übersicht und Beurteilung der Halswirbelsäule

MRT: Hirn versorgende Halsarterien (Arteria Carotis)

  • Verkalkungen und Veränderungen der Schlagadern, die zu einem Hirninfarkt oder einer Hirnblutung führen können

US: Schilddrüse

  • Beurteilung der Schilddrüse

MRT: Halswirbelsäule

  • Überprüfung der HWS auf Probleme, wie Bandscheibenvorfall, Trauma, Verengung, Verschleiß, HWS-Syndrom, etc.

CT/Low Dose: Herz (je nach Alter und Risikofaktoren)

  • Verkalkungen der Herzkranzgefäße, die zu einem Herzinfarkt führen können
  • Risikoabklärung für die nächsten fünf Jahre
  • Entzündungen an Herzmuskel und Herzbeutel

CT/Low Dose: Lunge (je nach Alter und Risikofaktoren)

  • Tumore, Entzündungen, Narbengewebe
  • Emphysem oder andere Lungengerüsterkrankungen

MRT: Oberbauch

  • Beurteilung aller Oberbauchorgane (ausgenommen Magen und Darm)
  • Untersuchung auf Tumore in Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Nieren
  • Untersuchung auf Gallen- und Nierensteine
  • Untersuchung auf Zysten und Lymphdrüsenvergrößerungen, Überprüfung der Milz
  • Überprüfung der großen Körperschlagader (Aorta)

MRT: Unterbauch und Becken

  • Beurteilung aller Unterbauchorgane wie Blase, Prostata (Mann), Gebärmutter und Eierstöcke (Frau)
  • Untersuchung auf Tumore, Veränderungen und Blasensenkung
  • Untersuchung auf Zysten und Lymphdrüsenvergrößerungen
  • Überprüfung von Becken

Laboruntersuchung

  • Herz, Nieren, Leber, Pankreas, Schilddrüse
  • Glukose- und Fettstoffwechsel, Vitamin D
  • Blutgerinnung, Hämatologie, Elektrolyte, Rheuma
  • Harn und Stuhl
  • Bei Frauen: Eisenstoffwechsel
  • Bei Männern: Testosteron und PSA
118GROUP
Rated 4.8/ 5 based on 163 customer reviews
Prescan® GmbH
Billrothstrasse 78 Vienna, Austria
Phone: +43 1 890 6693 0